Die Biohöfe

Ökolandbau zwischen Wuppertal und Essen

Das Windrather Tal in Velbert-Neviges bzw. -Langenberg ist ein Schwerpunktgebiet des ökologischen Landbaus für die gesamte Region zwischen südlichem Ruhrgebiet und Bergischem Land und weit darüber hinaus.

Das Windrather Tal und seine Höfe

 

Weitläufig begrenzt durch die Stadtgebiete Wuppertals und die des südlichen Ruhrgebiets liegt das Windrather Tal. Eine Naturlandschaft in der im Kleinen große Dinge passieren.

 

Sechs Biohöfe – Hof Vorberg, Hof Judt, Örk-Hof, Hof im Sondern, Schepershof und Hof zur Hellen – unter dem Namen ‘Biohöfe im Windrather Tal’ vereint, sind hier beheimatet. Die dort arbeitenden Menschen bemühen sich jeden Tag aufs Neue, behutsam und verantwortungsvoll die langsam gewachsene bäuerliche Kulturlandschaft zu gestalten.

Hof Judt

 

Hof Judt

Windrather Straße 190

Velbert-Neviges

Tel. 02053-3236

Öffnungszeiten des Hofladens:

Freitag 12 - 18 h

Samstag 8.30 - 12 h

 

Hof zur Hellen

 

Windrather Straße 197

Velbert-Neviges

Tel. 02053-3239

Öffnungszeiten

der Hofcafés:

Während der Saison:

Samstag 11 - 18 h

Sonntag 11 - 18 h

Feiertage 11 - 18 h

 

Die aktuellen Öffnungszeiten erfahren Sie auf unserer Website.

Schepershof

 

Windrather Straße 134

Velbert-Neviges

Tel. 02053-2306

Laden: 02053-504744

Öffnungszeiten des Hofladens:

Mittwoch 15 - 18 h

Donnerstag 15 - 18 h

Freitag 09 - 18 h

Samstag 09 - 13 h

Örkhof

 

Hohlstraße 139

Velbert-Langenberg

Tel. 02052-7207

 

Öffnungszeiten des Hofladens:

Mittwoch 10 - 13 h | 15 - 18 h

Freitag 13 - 18 h

Samstag 9 - 12.30 h

 

Wochenmarkt

Dienstag, Waldorfschule Essen

Donnerstag und Samstag, Wochenmarkt Ratingen Mitte

Hof Vorberg

 

Nordrather Str. 281

42553 Velbert

Tel. 02052 2912

 

Solidarische Landwirtschaft:

www.solidarische-landwirtschaft.org